Suche im Blog

20210321_115309.jpg

Beschäftigung oder Enrichment: Was ist der Unterschied?

Beschäftigung oder Enrichment?
Gerade habe ich diesen tollen Beitrag der Autorin Aurea Verebes im Wuff Hundemagazin zum Thema Beschäftigung und Enrichment entdeckt. Ich lege dir sehr ans Herz, ihn zu lesen.

Im Artikel beschreibt sie, was Enrichment ist. Wörtlich übersetzt heisst es «Anreichern». Gemeint ist das Anreichern der Umgebung eines Tieres, um bestimmte Verhaltensweisen zu fördern. Dabei zeigt Aurea Verebes auf, dass das, was wir bei unseren Hunden oft für Enrichment halten, in Tat und Wahrheit aber in die Beschäftigungsecke gehört.

Da ich mich postoperativ (also meine Hunde, nicht ich) gerade mit dem Thema befasse, möchte ich euch daran teilhaben lassen. Ich finde es so spannend, unsere Hunde zu beobachten, genau hinzuschauen und herauszufinden, was ihnen wirklich Freude macht.
 
Möchte dein Hund tatsächlich den Futterball rollen oder ist es ihm einfach wichtig, die Gudis zu fressen? Vielleicht würde er die Gudis lieber auf der Wiese zusammenfinden, als die Kugel anzustupsen. Beschäftigung ist nach unserer Ansicht oft das, was wir dem Hund vorgeben: den Ball holen, das Dummy tragen, das Futterpuzzle lösen etc.

Lerne die Bedürfnisse und Vorlieben deines Hundes kennen
Biete deinem Hund einmal Möglichkeiten parallel an, lass ihn wählen. Es könnte sein, dass der Futterball ganz am Ende seiner Bedürfnisliste steht.
Aktuell sind meine Damen draussen durch die Leine etwas eingeschränkt im Radius. Umso spannender sind die Wegstrecken. Wir gehen an Waldrändern entlang, die Hunde untersuchen Wildschweinspuren, riechen an Rehkötteln und anderem, schnüffeln sich über die Herbstwiesen und lassen sich unendlich viel Zeit dabei.
 
Lass deinen Hund selbst wählen
Die Hunde beschäftigen sich sozusagen enrichmentmässig. Ich lege keine Fährte und verstecke auch keine Dummies, sondern freue mich über deren eigene Ideen, den Spaziergang für sich stimmig zu gestalten. So hat jede Zeit, auch die postoperative, etwas Bereicherndes zu bieten.
 

In diesem Sinne...

«...wünsche ich dir viel Freude beim Entdecken der Vorlieben deines Hundes.»

 
 
 
Beitrag teilen:

Du interessierst dich für einen Kurs?

Wähle für dein Anliegen das Anmeldeformular, das du bei den einzelnen Angeboten findest. Danke dir sehr!

Standort Dorf
(Korrespondenzadresse)

Bea Koti
Strehlgasse 2
8458 Dorf
 
Telefon: 052 202 83 59
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standort Winterthur

Unsere Kurse finden – wenn nicht anders ausgemacht – auf dem Eschenberg (Eschenbergstrasse 1) in 8400 Winterthur statt.
Zum Routenplaner

Gehörst du bereits zu meinen zufriedenen Kunden?

Unterstütze mich mit einer Bewertung auf Google und einem Gefällt mir auf Facebook.

Mitglied bei

Verband Schweizer Hundeschulen
Network for Animal Protection
Stiftung für das Tier im Recht
Vier Pfoten
Initiative für gewaltfreies Hundetraining